Rezepte · herzhaft

Knoblauch-Kräutersauce mit Hummus {vegan}

Kichererbsen sind ja solche Allrounder! Sie machen sich einfach immer wunderbar, sowohl solo als auch in jeglicher Kombination: Ich mag die gehaltvollen Hülsenkugeln als knusprigen Snack aus dem Ofen oder im Salat, als klassischen Hummus (all das findest du hier), als Falafel oder Suppeneinlage  oder in der Bowl. Neuerdings habe ich sie als Saucengrundlage entdeckt und bin gerade vielleicht ein bisschen süchtig.

Dieses Rezept funktioniert als zusätzlich gewürzte Hummus (dicke Konsistenz), als Dip (etwas Flüssigkeit hinzu) und als Sauce (noch mehr verdünnt). So oder so ist der Geschmack der Hammer und rundet allen möglichen Gerichte perfekt ab. Am Liebsten esse ich die Sauce zu meinem geliebte Kichererbsensalat (hier geht es nochmal zum Rezept für den Salat – dort seht ihr die Sauce auf manchen Bildern auch)!

Falls ihr diese Kombi von Kichererbsensalat mit Knofi-Dill-Sauce probieren möchtest, bereitet ihr einfach die doppelte Portion Hummus zu und macht aus einer Hälfte die Sauce.


Sauce, Dip oder Hummus - mit jeder Menge Dill und ordentlich Knoblauch - ein Genuss zu Gegrilltem, Gemüse und Brot.jpg

Hummus

Natürlich könnt ihr fertigen Hummus aus dem Kühlregal verwenden, wenn es schnell gehen soll. Aber dieser hier schmeckt um Welten besser und da ihr dafür einfach nur alle Zutaten in die Küchenmaschine werft, geht es fast so schnell wie die Packung aufzureißen! Nebenbei ist die selbst gemachte Variante frei von Konservierungsstoffen und ganz frisch!! Die Zutaten für die Kräutersauce kommen dann zusätzlich in den Mixer, also ist der Aufwand für den Hummus quasi GAR nicht vorhanden!!

Für den Hummus benötigt ihr

  • 1 Dose Kichererbsen
  • Olivenöl und Salz
  • 1 Zitrone
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)

Zunächst werden also die Zutaten für den Hummus zu einer homogenen Masse verrührt.


Knoblauch-Kräutersauce aus Hummus - vegan.jpg

Knoblauch-Dill-Sauce

Dann kommen die weiteren Zutaten für die Sauce hinzu. Ihr benötigt für die Sauce

  • 1 Portion Hummus
  • Saft einer Zitrone
  • zwei Bund frischer Dill
  • 2 kleine Knollen frischer Knoblauch (oder 5 Zehen getrockneter Knoblauch)
  • Mandelmilch oder Wasser (vegan) oder Milch  zum Verdünnen

Arbeitet löffelweise so viel Mandelmilch, Milch oder Wasser ein, bis euch die Konsistenz gefällt.

Das war´s auch schon. 


Die Sauce passt perfekt zu Fisch, gegrilltem Fleisch oder Brot.

Knoblauch-Dill-Dip auf Hummus-Basis zu Chorizo-Walnuss-Baguette.jpg

Auf dem Bild seht ihr übrigens mein köstliches Chorizo-Walnuss-Brot. Beides zusammen in einen Korb gepackt, Wein dazu und eine Decke geschnappt – perfektes Picknick! Oder ab zum Barbecue!

Aus dem Rezept entstehen 300 bis 600 ml Hummus/Dip/Sauce, je nach Verdünnung, und es hält sich 5-7 Tage.

Tipp: Mein Mann hat gestern Abend den Rest der Sauce in eine Pastasauce verwandelt. Das war auch eine tolle Idee! Für Veganer perfekt.

Bei diesem K.N.A.L.L.E.R.Wetter bleibt mir also nur noch zu sagen: schnappt Euch die Sauce, runter von der Couch und ab in die Sonne zum Barbecue mit Euren Liebsten!

Alles Liebe, 🧡 KatE.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.