herzhaft · Rezepte · süß

Feigen und Ziegenkäse an Zwiebelconfit und Couscous mit Pinienkernen

Mein Feigenbaum flippt zum Sommerende nochmal richtig aus. Ich hätte nicht gedacht, dass nach der üppigen Ernte im August die vielen kleinen grünen Feigenknubbel nochmal aus dem Halfter kommen. Aber nachdem die Sonne es uns vor 2 Wochen nochmal richtig gezeigt hat und danach der Regen nicht zu enden schien (was mir ziemlich egal war, denn ich tankte herrliche mallorquinische Sonne), kann ich mich plötzlich vor prallen reifen lila Feigen kaum retten und stopfe mich damit richtig voll. #nowastedfood

Aus einer Laune heraus (und in Co-Produktion mit Herrn E. ❤) entstand, wie so oft, dieses Rezept. Kochlöffel-Flow!


Couscous und Zwiebelconfit an Feigen mit Ziegenköse

Zutaten für 6 Personen

Zwiebelconfit
  • 500 g rote Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 5 Pimentkörner
  • 150 g brauner Zucker
  • 4 EL Balsamico
  • 4 EL roter Portwein

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. 3 EL Olivenöln in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei sanfter Hitze langsam anschwitzen, bis sie leichte Röstaromen entfalten. In der Zwischenzeit die Gewürze im Mörser grob zerstoßen und mit dem Zucker, dem Essig und dem Portwein in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren ohne Deckel köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist.


Couscous
  • 100 g Pinienkerne
  • 400 g Couscous
  • 2 EL Butter
  • Koriander, gemahlen
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Zimt, gemahlen
  • Piment, gemahlen
  • Zucker
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • frischer Koriander (wahlweise Petersilie)
  • frische Minze

Die Blättchen von je 5 Stielen Koriander und Minze zupfen. Die Stiele der Minze zur Seite leben, die des Korianders fein hacken. Die gehackten Korianderstiele mit den Pinienkernen in einer Pfanne anrösten. Die Brühe vorbereiten. Je 1 EL des gemahlenen Korianders, Kreuzkümmels, Zimts und Piments sowie 2 EL Zucker in die Pfanne geben und 2 Minuten unter Rühren mitrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Couscous zugeben. Mit einer Gabel auflockern, vom Herd nehmen und ziehen lassen. Gegebenenfalls mit etwas Salz nachwürzen (kommt auf die Stärke der Brühe an).

Normalerweise verfeinere ich diesen Salat mit getrockneten Aprikosen, die ich fein gehackt zugebe. Eine süße Zutat macht die Sache erst richtig rund. Diesmal habe ich darauf verzichtet, da das Zwiebelconfit und die Feigen die Süße vertreten.

Die Kräuterblättchen unter den abgekühlten Couscous mischen.


Anrichten
  • Feigen (so viele ihr mögt)
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • 1 Bio-Orange

Die Feigen waschen und vierteln (wer die Haut nicht mitessen möchte, zieht sie vor dem Zerteilen ab). Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Von der Orangenschale Zesten abziehen.

Den Couscous neben dem Zwiebelconfit auf Tellern anrichten, mit Ziegenkäse und Feigenspalten belegen und mit den Orangenzesten und ein paar Kräuterblättchen garnieren.


Übrigens: Nach dem Teller-Shooting haben wir uns auf jeden Teller 5+ Feigen nachgelegt. Sieht nicht mehr so fotogen aus, ist aber hilfreich bei Feigensucht! Also ran an die Feigen 🧡 !

Mit ganz viel Liebe, 🧡 KatE.