Rezepte · süß · veggie/vegan

Pflaumenpraline mit Sumach & Tonkabohne

Da werfe ich euch doch mal schnell meine Sonntags-Mittag-Idee auf den Blog. Weil diese kleine Rezeptidee so außergewöhnlich ist.

Durch die orientalische Würze, die gleichzeitige Süße der Schokolade. Am Ende habe ich alle Aromen gepusht durch eine gute Prise Salz.

Der Kern besteht aus einer gesunden Backpflaume, so hält sich Sünde und Tugend das Gleichgewicht. Darum darf es sich auch Praline nennen, das veredelte Früchtchen.


Pflaumenpraline mit Sumach & Tonkabohne
  • 250 g Backpflaumen
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Sumach (und etwas zum Bestreuen)
  • 1 TL geriebene Tonkabohne
  • 1 TL Himalaya-Salz

Die Schokolade im Wasserbett schmelzen lassen und die Gewürze gleichmäßig unterziehen. Nacheinander die Pflaumen in der Würzschokolade wenden und auf ein Backpapier setzen. Mit jeweils einer zarten Prise Sumach bestreuen und ruhen lassen, bis die Schokolade erhärtet ist.


Bin gespannt, wie ihr es findet!


Ein Kommentar zu „Pflaumenpraline mit Sumach & Tonkabohne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.