herzhaft · Leben · Rezepte

Grüntee-Lachs auf Grapefruit und Ingwer

Dieses Jahr hatte ich ein ganz anderes Silvester. Aus Gründen blieben wir zu Hause und meine Schwester gesellte sich zu uns. Da die Kühlschränke und Küchenschubladen von den Weihnachtsfeiertagen noch so voll waren, kauften wir nur etwas Lachs und ein paar frische Kräuter.

Und wir beschlossen, auf Fondue und Raclette zu verzichten und das Essen statt dessen noch mehr in die Länge zu ziehen. Denn die eine Leidenschaft, die mein Liebster, mein Schwesterherz und ich teilen, ist das Kochen. Und so gab es am Silvesterabend eine wahre Küchenschlacht aus den schönsten und leckersten Gaumenfreuden.

Immer genau einen Teller für uns drei zusammen, jeder aber randvoll mit Leidenschaft und Liebe, Kreativität und Intuition. Dafür wurden es ganze 9. Neun Teller in 9 Stunden.

9 Stunden kochen, reden, trinken, kochen, lachen, schlemmen, kochen, lieben, genießen, kochen, umarmen, schlemmen … on repeat…

Jedes einzelne Gericht war so lecker, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, welches ich euch als erstes zeigen soll. Also ließ ich meine große Schwester entscheiden.

Und so teile ich heute das Rezept, dass Anja am leckersten fand:


Grüntee-Lachs auf Grapefruit und Ingwer

inspiriert von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Vorspeisenportionen

  • 300-400 g frischen Lachs (oder Thunfisch) in Sushi-Qualität
  • 1 Grapefruit
  • etwas süßsauer eingelegter Ingwer
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander (oder Petersilie)
  • 2 EL bzw. 2 Beutel Grüner Tee
  • je 1 gehäufte EL voll heller (geschälter) und schwarzer (ungeschälter) Sesam – wir hatten auch grünen Sesam mit Wasabi aus dem Asia-Laden
  • geröstetes Sesamöl
  • 1/2 Limette

Den Lachs von der Haut befreien, den Fisch waschen und trockentupfen. Den Sesam in einer Pfanne zwei Minuten bei mittlerer Hitze rösten, dabei imer wieder an der Pfanne rütteln. Abkühlen lassen. 

Den Fisch in den Händen mit ein paar Tropfen Sesamöl einreiben und zuerst in dem Grünen Tee und anschließend im Sesam wälzen.

Die Grapefruit schälen und das Fruchtfleisch zwischen den Häutchen herausfiletieren. Die Filets mit dem Saft auf 4 Teller legen. Etwas von dem eingelegten Ingwer zwischen der Grapefruit verteilen.

Tipp: Der Ingwer ist in unterschiedlichen Graden scharf, ihr solltet probieren und dann entscheiden, wie viel es sein darf. Wir haben etwa einen Esslöffel je Person genommen.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Kräuter von den Stielen zupfen und den größten Teil davon in feine Streifen schneiden. Die Streifen mit den Frühlingszwiebeln vermischen und auf die Mitte der Teller legen, wie ein kleines Salatbouquet. Die ganzen Kräuterblättchen dekorativ an die Tellerränder legen.

Jetzt gehört die Aufmerksamkeit dem Fisch: diesen in 2-3 EL Sesamöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis die hellen Sesamkörner leicht gebräunt sind. Jetzt müsste der Fisch warm und noch leicht rosé in der Mitte sein, genau richtig also! (Deshalb sollte er absolut frisch sein!)

Das Lachsstück anschneiden (eventuell nochmal zurück in die Pfanne falls er noch zu roh für euren Geschmack ist). Passt es? Dann in Streifen portionieren und in der Mitte der Teller anrichten, alles mit dem Saft der Limette und ein paar Tropfen Sesamöl beträufeln und sofort servieren.


Soooooo gut!! Jetzt kennt ihr den Favoriten. Ein paar Leckerchen aus der obigen Collage werden euch in der nächsten Wochen noch kredenzt, kann ich euch einfach nicht vorenthalten! ♡

Habt ihr einen Favoriten? Spricht euch ein Foto besonders an? Schreibt mir sehr gerne in die Kommentare oder unter den Post zu diesem Beitrag auf Instagram.

Mit ganz viel Liebe, 🧡 KatE.

Merkt euch das Rezept gerne auf Pinterest! So findet ihr es noch schneller wieder:

Lachs ummantelt mit grünem Tee und Sesam auf Grapefruit und eingelegtem Ingwer

4 Kommentare zu „Grüntee-Lachs auf Grapefruit und Ingwer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.